Entwicklung der Bauteile bis Anfang der 90- er Jahre

Die Bauteilentwicklung orientierte sich an den immer stärker werdenden elektrischen und dynamischen Belastungen der Strecken. Die Einschlag- Verbinder wurden gegen geschraubte Kupferlamellen (Siemens- Lamellen) und noch später durch hartgelötete 120mm² Kupferseile ersetzt.  Zwischenzeitlich war auch ein Schweißverfahren im Einsatz, bei dem eine Kupfer- Lamelle auf den Steg der Stromschiene aufgeschweißt wurde. Dieses Verfahren wurde jedoch wieder aufgegeben, da es im Vergleich zu anderen zu teuer war.  Die auf einer Seite nicht verschraubten Temperaturlaschen wurden durch Laschen- verbindungen mit Langloch ersetzt.  Die Handtrennschalter wurden im Laufe der Jahre direkt an der Stromschiene befestigt und bekamen einen Trennerkasten ebenfalls direkt an der Stromschiene. Die Stromschienenträger der Bauart Stadtbahn wurden in den 60-er Jahren durch die kompakteren Wannseeträger ausgetauscht. Der Berührungsschutz aus Holz wurde in den 70-er Jahren durch Glaskresit und später durch den haltbareren GUP- Schutz ersetzt. Nach der Übergabe der Betriebsführung der S-Bahn (West) an die BVG begann eine „zweigleisige“ Entwicklung der Anlagen. Während die Deutsche Reichsbahn im Ostteil der Stadt an altbewährten Bauweisen festhielt, begann die BVG Bauteile aus dem U- Bahn Betrieb zu modifizieren und einzubauen. So wurde bei der Sanierung der anfänglichen stillgelegten Strecken Stromschienenträger (Britzer Träger) verwendet. Diese Träger sind in der Höhe verstellbar. Dadurch entfällt das Unterlegen von Ausgleichsplatten unter den Trägerfuß. Die Einstellung des Höhenmaßes der Stromschiene erfolgt über eine Spindel. Ein komfortables Auslehren der Stromschiene ist somit möglich. Als Dehnungsstöße wurden sogenannte Dilatationen eingebaut. Ab 1986 erfolgte der Einsatz von PVC-Schutz mit verschiedensten Bauteilen. So wurden anfänglich 6,30m lange Schutzkästen verarbeitet bei denen die Ausschnitte für die Isolatoren von Hand ausgeschnitten wurden.  

 

 

 

Temperaturlasche mit Siemens-Lamelle

Temperaturlasche mit Siemens-Lamelle

Trennerkasten direkt an einer "Wannseebahn"-Stromschiene